Magie, Faszination des Goldes - Goldpreis & Goldankauf Rosendorfer




Gold

alchimie-gold-200Gold übt schon seit etwa 6000 Jahren eine große Anziehungskraft auf den Menschen aus. Seine Schönheit, seine Seltenheit und seine Unvergänglichkeit machten es zu allen Zeiten und in allen Kulturen so attraktiv. Das edle Metall gilt als Symbol für Macht, Reichtum und Glück. Kein anderer Stoff gilt den Menschen so kostbar. Gold ist ein ganz besonderes Material. Gold besitzt magische und göttliche Qualität. Die Erfahrungen des Menschen im Umgang mit dem edlen Metall sind höchst irrational. Gold macht euphorisch, süchtig und gierig – jenseits aller Vernunft. Gold wird häufig zum Fetisch. Um Gold zu finden und zu gewinnen, nahm der Mensch große Mühen auf sich. Er wurde zum Erfinder, zum Entdecker und zum Künstler. Aber die Gier nach Gold zog auch Eroberungen, Kriege und Sklaverei nach sich. Ganze Weltreiche stützten sich auf den Besitz des edlen Metalls. Der Wohlstand und die Wirtschaftskraft mancher moderner Staaten kamen durch reiche Goldvorkommen zustande.

Die sattgelbe Farbe und der sanft schimmernde metallische Glanz machen das Gold so reizvoll und faszinierend. Hinzukommt, dass es wegen seiner weichen Beschaffenheit besonders leicht zu bearbeiten ist. Wegen dieser Eigenschaften ist das edle Metall bei Goldschmiede aller Kulturen so beliebt und inspirierend. Viele Herrscher benutzten die Pracht des Goldes, um ihre Macht und ihren Reichtum zu demonstrieren. Das seltene Metall galt den alten Ägyptern als Stellvertreter der Leben spendenden Sonne. Sein Glanz wurde im goldbesessenen byzantinischen Reich als göttliches Licht betrachtet. Die Kostbarkeit des Goldes beruht auf seiner Seltenheit. Alles jemals geförderte Gold hat ein Gewicht von etwa 167 000 Tonnen und ergäbe einen Würfel von gut 20 Metern Kantenlänge. Eine weitere besondere Eigenschaft des Goldes ist seine Beständigkeit. Gold wird im Gegensatz zu anderen Metallen nicht chemisch angegriffen. Sein Glanz ist unvergänglich. Damit wurde es für den Menschen zum Symbol für Ewigkeit und zum Inbegriff von Sicherheit. Überdies besitzt Gold kaum Nutzwert, ist aber aus diesem Grund besonders gut als Tauschwertträger geeignet.

Gold machte den Menschen erfinderisch. Um das gelb glänzende Edelmetall in Reinform zu erhalten, war eine ganze Reihe technischer Errungenschaften notwendig, für deren Erfindung überwiegend die alten Ägypter verantwortlich sind. Dazu gehören die Metallschmelzkunst, die Metallraffination (Trennung) und der Stollenbergbau. Auch in neuerer Zeit war es notwendig, Verfahren zu entwickeln, um das Gold auf wirtschaftliche ausbeuten zu können. Beispielsweise konnte die Gewinnung des südafrikanischen Goldes am Witwatersrand nur mit Hilfe des Zyanid-Verfahrens effektiv gestaltet werden.

Goldgier hat den Menschen veranlasst, Entdeckungsreisen zu unternehmen. Der Wunsch, das Gold des schwarzen Kontinents in seinen Besitz zu bringen, spornte Portugal an, die westafrikanischen Küsten zu erkunden. Schließlich fand Vasco da Gama 1498 den östlichen Seeweg nach Indien. Auch die Entdeckung Amerikas durch Christoph Kolumbus war von dem Plan getragen, goldene Reichtümer an sich zu reißen. Die spanischen Konquistadoren des 16. Jahrhunderts eroberten und zerstörten, von Goldgier besessen, die hoch entwickelten Reiche der Azteken und der Inka.

Die Menschen hatten zu allen Zeiten das Bedürfnis, kostbaren Schmuck zu tragen und ihren Reichtum zur Schau zu stellen. Zu diesem Zweck brachte die Kunst der Goldschmiede Werke von großer Schönheit und Pracht hervor. Unter den Handwerkern nimmt der Goldschmied einen besonderen Rang ein, denn er arbeitete für die Reichen und Privilegierten. Über hohes künstlerisches Niveau bei der Goldbearbeitung verfügten die Sumerer, Ägypter, Minoer, Mykener, Phönizier, Etrusker, Skythen, Kelten und Byzantiner sowie die Maya, Azteken und Inkas.

 

Kontaktdaten

Wir freuen uns, Ihnen helfen zu können.

  • Tel.: (+49) 89 / 52 35 07 78
  • Fax: (+49) 89 / 52 35 07 79
  • E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Website: www.goldpreis-goldankauf.de

Goldankauf München

Rechtliches